Gescheitert bedeutet nicht Aufgeben!

Nun bin ich gestern mit meinem Project an den Wetterbedingungen gescheitert. Bzw. habe ich mich aus Vernunftsgründen zum Abbruch entschieden.

Dies bedeutet jedoch  nicht das ich das Project aufgebe.

Ich befinde mich in der ersten Phase der Reflektion und arbeite daran die gemachten Erfahrungen zu verarbeiten.

Unterwegs habe ich schon gemerkt, das dieses Project Sinn macht und auch durchfürbar ist.

In dem Sinn werde ich die Termine in düsseldorf und Köln beibehalten um auch über die gemachten Erfahrungen und auch die für einen Neustart erforderlichen Bedingungen zu sprechen.

So würde ich mich sehr freuen alle Interessierten und bisherigen Unterstützer zu sehen.

Herzliche Grüße                                                                                                                    Arnd

Gescheitert -

Liebe Freunde, Unterstützer und Interessierte,

ich bin an meinem Vorhaben gescheitert. Heute morgen 13. Mai, nach einer weiteren durchfrorenen Nacht, ohne ausreichenden Schlaf und Regeneration, habe ich mich schweren Herzens und mit innerem Konflikt entschieden, die Tour abzubrechen.

Ich selbst bin natürlich enttäuscht, jedoch ist mir meine Gesundheit die ich heute morgen gefährdet sah, wichtiger als aller Erfolg.

Es waren die anhaltende nächtliche Kälte, die ich für diese Jahreszeit nicht einkalkuliert habe, verbunden mit Feuchtigkeit die in den letzten Tagen dazu kam. Ich wurde nicht mehr richtig warm und begann mich zu quälen.

Eine Frage ist nun: soll ich die für Düsseldorf und Köln anberaumten Termine einhalten um zu berichten? Hierzu bitte ich um Feedback.

Trotz allem möchte ich auch diese Erfahrung und die damit verbundenen Erlebnisse nicht missen.

Herzliche GrüßeArnd

 

Hannover den 8.05

Liebe Freunde,

nun befinde ich mich in Hannover wo die nächste Veranstaltung gleich beginnt. Ich wurde heute morgen sehr herzlich von meinem Freund Heinrich aufgenommen. Zunächst durfte ich, nach mal wieder einer kalten Nacht, jedoch trocken unter einer Brücke, ein wärmendes Vollbad nehmen. Was sich auch sehr entspannend auf meine Beinmuskulatur auswirkte. Danachhat er mich mit einem sehr leckeren Nudelauflauf gestärkt.

Morgen früh geht es dann erholt,  in Begleitung von Roland Schulz -Journalist des Magazin der Südeutschen Zeitung- weiter in Richtung Bielefeld. Ich hoffe das sich das Wetter bald ändert zum wärmeren.

Bisher hatte ich mehr Kontakte  wenn ich ein Stück des Weges getrampt bin. Ich bin erstaunt wie viele Menschen mit dem Thema Scheitern und Insolvenz in Berührung sind. Von 8 Fahrern waren es 6.

Bis bald, herzliche Grüße

Arnd  

 

Hamburg den 5.05

Die ersten Tage meiner Tour sind vorbei.  Ich muß gestehen das ich nicht alles zu Fuß erledigt habe. Da ich mich am ersten Tag abends etwas verlaufen, vom Weg abgekommen bin, bin ich um im Zeitfenster zu bleiben, ein Stück getrampt.  Was irgendwie witzig war, da alle Fahrer die mich mitnahmen irgendwie mit meinem Thema zu tun hatten.

Was mich ein wenig um Erholung gebracht hat, war die Tatsache das sich das Wetter dahin gehend verschlechtert hat, das es Nachts schweinekalt ist. Der Leichtschlafsack den ich mir besorgt hatte, um Gewicht zu sparen, ist für diese Temperaturen nicht geeignet.  Ich hoffe das es langsam wärmer wird.  Und ich habe natürlich zuviel mitgenommen. Morgen geht es weiter nach Hannover. Mal schauen wie der Infoabend heute wird.

Diese Zeilen schreibe ich jetzt aus der Redaktion von brandeins an einem PC, was schneller geht als übers Smartphone.

Termine für Infoveranstaltungen im Rahmen meiner Tour

Im Rahmen meiner Tour mache in nun an folgenden Orten Infoveranstaltungen mit offener Diskussionsrunde:
Hamburg am 5.Mai im Bürgerzentrum Phönix Maretstr. um 19.00Uhr
Hannover am 8.Mai im Lister Turm, Walderseestraße 100, 30177
Hannover um 18.00Uhr
Dortmund gebe ich noch bekannt
Düsseldorf am 16.Mai Openair am Johannes Rau Platz um 19.00 Uhr
Köln am 17.Mai im Tor28 Macabaeerstr. 28 um 19.00Uhr
Frankfurt am 20.05 Ort wird noch bekannt gegeben

meine Tour

die aktuellen Termine
mein Weg und die aktuellen Termine

 

Mein Name ist Arnd Berlin-Eickhoff

 

Ich bin Handwerker und geriet mit meinem Unternehmen in Insolvenz. Weil ich am eigenen Leib erfahren habe, welche Fallstricke mit wirtschaftlichem Scheitern verbunden sind und wie leicht man in eine Situation der Hoffnungslosigkeit geraten kann, wenn sich keine Stimme für einen zu Wort meldet, engagiere ich mich ehrenamtlich für Menschen die wirtschaftlich scheiterten und den Weg in die Insolvenz gehen mussten.

 

In diesem Blog möchte ich über die Ereignisse und meine Erlebnisse während meiner Tour informieren.